Gespräche mit verstorbenen Tieren? Ja, auch das ist möglich und oftmals sogar sehr hilfreich, denn was gibt es Schlimmeres als von einer geliebten Seele Abschied nehmen zu müssen? Dabei spielt es keine Rolle, ob diese geliebte Seele Mensch oder Tier war.

Oftmals kann ein Gespräch mit dem verstorbenen Tier helfen, besser mit dem Verlust umzugehen und vielleicht noch offene Fragen zu klären oder Zweifel zu beseitigen. Ich habe auch schon öfters die Erfahrung gemacht, dass auch das Tier oder eine verstorbenene (meist angehörige) Person dir noch etwas mitgeben möchte auf deinem Lebensweg.

 

Ich persönlich finde Gespräche mit verstorbenen Tieren immer etwas sehr Besonderes, dass sich kaum im Worte beschreiben lässt ♥

 

Ein solches Gespräch ist übrigens auch möglich, wenn das Tier schon vor längerer Zeit über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Wie immer für eine Tierkommunikation, brauche ich auch hier ein Foto des Tieres.

 

 

Anmerkung:

Wünscht ein Besitzer eine letzte Kommunikation vor dem Tod seines Tieres ist dies möglich und kostenlos. Hier möchte ich aber gerne noch etwas hinzufügen. Oftmals fragen die Besitzer, ob sie das Tier einschläfern sollen oder nicht. Ich gebe dazu weder ein "JA" noch ein "NEIN" ab! Ich kann höchtens mitteilen, wie sich das Tier fühlt. Die Entscheidung liegt aber nicht in meinen Händen! Ich bin weder für noch gegen das Einschläfern, dies kommt immer auf den Fall drauf an. Geh als Besitzer in dich hinein und frage dich, ob es tatsächlich das Tier ist, das erlöst wird, oder letztlich doch dein eigener Schmerz, dem Leiden zuzusehen?!